Persönliches
Schreibe einen Kommentar

Lesetipps zum Wochenende

Lesetipps

In meinen Lesetipps zum Wochenende stelle ich euch Artikel oder Beiträge aus anderen Blogs oder von anderen Webseiten als meiner kleinen snowinsoho-Seite vor, die mir beim Lesen und Stöbern in dieser Woche auffielen und die ich aus den unterschiedlichsten Gründen bemerkenswert finde.

Diese Liste ist komplett ungeordnet und erhebt keinesfalls den Anspruch von Vollständigkeit oder Ausgewogenheit – und ist damit eine rein subjektive Empfehlung.

Lesetipps zum Wochenende (17./18.01):

I Survived Ebola. But the Fight Doesn’t End There. – Tricycle Magazin
Ashoka Mukpo, Journalist, Menschenrechtler und Sohn von Chögyam Trungpa Rinpoche, spricht in einem Interview mit dem Magazin »Tricycle« über seinen persönlichen Leidensweg mit Ebola, seine Arbeit in Liberia und wie spirituelle Gemeinschaften dabei helfen können
Love Your Enemies: How To Break The Anger Habit – Huffington Post
Angesichts der aktuellen schrecklichen Ereignisse in Europa vielleicht ein wichtiges Buch, was hier mit einem Auszug vorgestellt wird.
New Year’s Resolution: Jumpstart The Climate Change Conversation — Like The Pope – Climate Progress
Falls du keine Neujahrsvorsätze getroffen hast, weil du denkst, sie eh nicht halten zu können, dann kannst du doch wenigstens mit allen über den Klimawandel reden. So, wie es der Papst jetzt auch endlich macht.
Can you put the Planck scale into perspective? How small is it?

Es ist extrem schwierig für uns, zu begreifen, was auf der Planck-Skala passiert, weil diese Skala so unvorstellbar klein ist. Die Planck-Skala, benannt nach Max Planck, markiert eine Grenze für die Anwendbarkeit der bekannten Gesetze der Physik. Auf Distanzen der Größenordnung der Planck-Länge (ca. 10-35 m) müsste die Physik mit Hilfe einer Quantentheorie der Gravitation beschrieben werden, die bisher nur in Ansätzen existiert. Brian Greene erklärt mit einem bildhaften Vergleich, wie klein das alles ist.
SAP’s Sold on Self-Awareness – Chief Learning Officer
Achtsamkeit hilft den Software-Entwicklern bei SAP, besser zu arbeiten.
What Happens To Our Bodies After We Die? – IFLScience

Wir denken oft ans Sterben, den Tod und ein mögliches Leben nach dem Tod – aber wie viele von uns wissen wirklich, was mit unserem physischen Körper passiert, wenn wir unweigerlich die sterbliche Hülle abstreifen?
Mindfulness Can Literally Change Your Brain – Harvard Business Review
Die Gerüchte in der Geschäftswelt drehen sich derzeitig viel um das Thema »Achtsamkeit«. Aber vielleicht hast du noch nicht gehört, dass dieser Hype durch wissenschaftliche Erkenntnisse unterstützt wird. Neuere Forschungen bieten deutliche Hinweise, dass das Praktizieren von Achtsamkeit das Gehirn in einer Art und Weise verändert, die du kennen solltest.
Want to learn something better? Draw it – British Psychological Society
Wenn du versuchst, etwas dazu zu lernen, dann mach etwas mit deinem neuen Wissen. Du kannst es in deinen eigenen Worten zusammenfassen oder es jemand anderen erklären. Dies vertieft deine Erinnerungen und hilft, das neue Wissen in dein bekanntes Wissen zu integrieren. Eine neue Studie hat die Vorteile einer weiteren vorteilhaften Lerntätigkeit getestet – zeichnen.
THE CASE FOR NOT KNOWING WHAT YOU’RE DOING – Fast Company
Vielleicht möchtest du in deinem Berufsleben als Experte wahrgenommen werden und mit deinem Wissen glänzen. Es ist sicher beeindruckend, eine unerschöpfliche Quelle des Wissens zu sein, aber Kompetenz impliziert eine gewisse Form von Starrheit, so dass ungewöhnliche Möglichkeiten schwerer akzeptiert werden. Im Buddhismus gibt es die Metapher des „Anfänger-Geistes“, den sich jeder bewahren soll.

Two-Faced Insect is Both Sheep and Wolf in Sheep’s Clothing – National Geographic
Beschrieben wird der absurd komplizierte Lebenszyklus der Blattlaus Paracletus cimiciformis, die mindestens 9 verschiedene Körper, zwei Wirtspflanzen und mindestens zwei Jahre umfasst. Abgesehen von einem kleinen Teil des Zyklus, reproduziert sich diese Blattlaus ungeschlechtlich – die Weibchen gebären genetisch identische Klone von sich selbst.

Artikelbild: Lupo / pixelio.de

Teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.