Persönliches
Schreibe einen Kommentar

team neusta GmbH – Arbeiten im Schuppen Eins in Bremen [Werbung]

team neusta - Oldtimer Galerie im Schuppen Eins

In Bremen arbeiten?

Nach meinem Biologie-Studium in Oldenburg habe ich nicht als Biologe gearbeitet, sondern bin gleich abgetaucht in die bunte Welt der neuen Medien. Viele Firmen, viele Positionen, viel gesehen, viel erfahren — viel Erfahrung.

Ich war häufig am Aufbau von Teams und Produkten beteiligt, und irgendwie ging es auch vor 15 Jahren schon um die Frage, ob wir in einer neuen Art und Weise besser zusammen arbeiten können und wollen. Es wurde viel experimentiert beim schnellen Expandieren – ständig suchten wir das richtige Arbeitsumfeld und die richtigen Strukturen für die richtigen Menschen.

Wegen meines Interesses an diesen Themen habe ich mich auch sehr gefreut, im Rahmen einer Blogger-Kampagne von Trusted Blogs zur Vorstellung vom team neusta in Bremen eingeladen worden zu sein. Schön war es, wieder einmal nach Bremen zu kommen – lässt mich doch diese Stadt irgendwie nicht los. Seit meinem kurzen Intermezzo bei einer Bremer Agentur namens Netcenter AG habe ich später für eine Tochter des Oldenburger Energieversorgers EWE im Weser Tower gearbeitet und bin vor kurzem Partner der Bremer Neptun Consulting GmbH geworden.

Kannst du dir vorstellen, in einem Schuppen zu arbeiten?

Der Schuppen Eins am Europahafen in Bremen wurde 1959 als über 400 Meter langes und 50 Meter breites, zweigeschossiges Gebäude errichtet. Der Schuppen diente als Lagerhalle und Umschlagplatz für verschiedenste Güter, die auf der Wasserseite per Kran vom Schiff entladen und ins Innere gebracht wurden.  Auf der andern Seite des Schuppens wurden die Waren über Schiene und Straßen weiter transportiert.

Heute gibt es dort im Rahmen der Entwicklung der Bremer Hafencity ein innovatives Nutzungskonzept. Am auffälligsten ist sicher das Zentrum für Automobilkultur und Mobilität, das mit seinem 150 Meter langen Boulevard voller liebevoll restaurierter Oldtimer einen erheblichen Anteil am Charme des Schuppen Eins hat.

Die Büros haben den gewissen, leicht morbiden Charme einer post-industriellen Dystopie — durchmischt mit den liebevollen Details moderner, flexibler Arbeitskultur. Zur Not lässt sich das Laptop aber auch im Café Hafenbrise zum Arbeiten aufklappen. 😉

Alte Autos – neue Arbeitsformen

Team neusta, von Carsten Meyer-Heder 1993 als NEUSTA GmbH gegründet, ist eine inhabergeführte Unternehmensgruppe, die gemessen am Umsatz heute zu den größten Internetagenturen Deutschlands zählt. Team neusta ist dabei die Holding für insgesamt 18 Tochtergesellschaften an den Standorten Bremen, Hamburg, Berlin, München, Köln, Essen und Toulouse.

team neusta - Organigramm

Heute arbeiten fast 1.000 festangestellte Mitarbeiter und noch einmal weitere 500 Freiberufler im Auftrag von team neusta.

„Wir verfügen gegenüber Mitbewerbern aus Süddeutschland über einen klaren Standortvorteil – für uns stimmen hier im Norden die Rahmenbedingungen, um konkurrenzfähig IT-Projekte zu realisieren – Mieten sind vergleichsweise günstig, die Lebensqualität hoch und wir finden an Hochschule und Universität hochqualifizierte Nachwuchskräfte. Zudem zahlt sich unsere Art der vertrauensbasierten Projektarbeit mit flexiblen, agil zusammengesetzten Teams aus.“
Carsten Meyer-Heder

Hoch hinaus für flache Hierarchien

Im Team neusta gibt es sage und schreibe nur zwei Hierarchie-Ebenen, Geschäftsführung und Mitarbeiter. Die anspruchsvollen Aufgaben moderner Software-Entwicklung werden über agil verteilte Rollen und Verantwortlichkeiten gelöst. Auf das passende Mindset der Entwickler wird bei der Suche nach neuen Mitarbeitern entsprechend Wert gelegt: Offenheit, Transparenz und Fairness im täglichen Umgang miteinander. Man ist hier der festen Überzeugung, dass starre Unternehmensstrukturen nur hemmend wirken.

Das eigene starre Denken wird bei der Fahrstuhlfahrt nach oben schon mal kräftig auf die Probe gestellt. Beim Hinaustreten auf’s Dach des Schuppen Eins gelangt man auf — eine Strasse! Hier oben auf dem Schuppen sind exklusive Wohnungen mit tollem Blick über das Hafenbecken und Bremen gebaut worden. Man munkelt, dass sich hier oben der eine oder andere Fußballprofi von Werder Bremen eine Bleibe gönnt.

team neusta sucht neue Mitarbeiter

Aufgrund der zunehmenden Digitalisierung und der damit verbundenen Unsicherheit vieler Unternehmen wachsen die Unternehmen von Team neusta weiter. Das Unternehmen engagiert sich und findet in der Universitätsstadt Bremen auch neue, junge Mitarbeiter — aber ältere, erfahrene Programmierer werden durch das vorhandene Gehaltsgefälle in Deutschland oft eher in den Süden gezogen. Dabei hat Bremen vieles zu bieten: Hafenstadt, eine gute Mischung aus historischer und moderner Stadtarchitektur, Universitätsstadt mit regem kulturellem und gastronomischem Angebot, verhältnismäßig moderate Mieten und Immobilienpreise, ruhiges Umland, eine angenehme Nähe zur Nordseeküste und dadurch immer frischen Wind aus nahezu erster Hand.

Für mich war spannend zu hören, dass es – trotz der Unternehmensgröße – einen schlanken, persönlichen Einstellungsprozess gibt: in der Regel spricht der jeweilige Geschäftsführer – oder ein beauftragter Mitarbeiter – direkt mit dem Kandidaten. Kein Assessment Center, keine Auswahl über die Personalabteilung. Die sucht man im Team neusta (noch) vergebens, denn die gibt es gar nicht als explizite Abteilung. Was zählt ist der menschliche Faktor, die Softskills und das Bauchgefühl. Mitarbeiter werden gefordert und gefördert. Das geht soweit, dass Mitarbeiter mit einer guten Geschäftsidee plötzlich Geschäftsführer ihres eigenen StartUps und vom Team neusta durch eine Anschubfinanzierung und passendem Mentorenprogramm gefördert werden können.

Derzeit (11.11.2017) findet ihr 38 (!) Jobangebote auf der Webseite von Team neusta. Übrigens: die Fluktuationsrate in der Unternehmensgruppe liegt bei nur 7%.

Familie und Karriere bei team neusta

Vor einem Jahr riefen das Arbeitgeber-Bewertungsportal Kununu sowie die Medienmarke Freundin über zwei Monate hinweg mehr als eine Million Angestellte dazu auf, ihre Arbeitgeber nach Kriterien der Familienfreundlichkeit zu bewerten. Die Bremer Unternehmensgruppe Team neusta belegte dabei Platz 3 unter insgesamt 208.000 mittelständischen sowie Großunternehmen. Teilnehmer der Umfrage bewerteten ihre aktuellen und ehemaligen Arbeitgeber hinsichtlich

  • Arbeitsatmosphäre
  • Work-Life-Balance
  • Gehalt
  • Gleichberechtigung
  • flexiblen Arbeitszeiten
  • Kinderbetreuung sowie
  • betriebliche Altersvorsorge

Dazu passt, dass das team neusta nun auch noch nicht einfach einen Betriebskindergarten etabliert hat, sondern kurz und bündig in einer flexiblen Betreuungsgruppe Mitarbeitern anbietet, ihre Kinder mitzubringen, wenn die übliche Möglichkeit der Kinderbetreuung mal ausfällt — für den Fall, dass der Nachwuchs nicht gerne alleine bei den beiden Betreuerinnen bleiben möchte, sind einfach einige sinnvoll ausgestattete Arbeitsplätze für Mama oder Papa im selben Raum.

Mein persönliches Fazit

Wenn ich noch einmal den Drang verspüren sollte, einen Arbeitgeber aus der IT-Branche zu suchen, würde ich auf jeden Fall das team neusta ansprechen wollen. Wer weiß, wie mein beruflicher Werdegang ausgesehen hätte, wenn ich vor 16 Jahren nicht zur T-Online International AG nach Darmstadt gegangen wäre, sondern in Bremen hätte bleiben können?

Bei all der schönen Lobhudelei über neue Wege, gemeinsam miteinander zu arbeiten, bin ich aber auch froh, dass ich den Beleg dafür gefunden habe, dass bei aller Liebe zur Architektur und zum Nutzungskonzept des Schuppen Eins, bei allem Engagement vom Team neusta hinsichtlich flexibler und vertrauensvoller Zusammenarbeit und bei allem wirtschaftlichem Erfolg, den die Unternehmensgruppe vorweisen kann, vor allem eins erkennbar ist: hier arbeiten Menschen miteinander.

team neusta - Küche

Anzeige: Dieser Beitrag enthält Werbung.
Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst.
Weitere Infos: www.trusted-blogs.com/werbekennzeichnung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.